Die Infografik zeigt, wie's geht.

Lange Nacht der Museen 2015

Please smile! PLENTYEMPTYs Automalt auf dem Schillerplatz

Über 90 ausgewählte Museen, Galerien, historische Gebäude, Industriedenkmäler und spannende Kunst- und Ausstellungsorte öffneten am Samstag den 14. März 2015 für 24.000 Kunst- und Kulturinteressierte ihre Türen.

Und mittendrin, unter den wachsamen Augen des Schillerdenkmals, öffneten wir zwar keine Tür sondern den Vorhang unseres Automalts. Dahinter entstanden einzigartige Momentaufnahmen – 5 min. Portraits, inspiriert vom beliebten Fotofixautomat. Sieben waschechte Künstler schufen im Inneren des Automalts kleine Unikate und sorgten mit ihren unterschiedlichen Stilen für Begeisterung, trotz langer Wartezeiten Aufgrund des großen Andrangs. Umgeben von einer maschinellen Geräuschskulisse und blinkenden Lichtern erwachte der Automalt zum Leben, sobald jemand den Münzeinwurf betätigte. Dann hieß es: Stillhalten und das beste Grinsen auspacken, bis das Portrait aus dem Ausgabeschlitz lukte. Es war unsere Nacht – unsere "jour de face".

Auf einfache Weise zeigte der Automalt, dass Kunst nicht immer viel Raum und Zeit braucht. Wir von PLENTYEMPTY wollen mehr davon. Mehr Räume, mehr Künstler und mehr Mitglieder, die lust auf solche und viele weitere Aktionen haben. Helft uns die Plattform PLENTYEMPTY weiter aufzubauen und die freie Kunst- und Kulturszene in Stuttgart zu unterstützen, indem ihr als Mitglieder beitretet, Räume für Künstler zur Verfügung stellt oder auf unserer Seite Leerstand postet.

Wir sind online

Jetzt seid ihr dran!

Monate der Vorbereitung liegen hinter und eine Menge Arbeit noch vor uns. Für den Moment jedoch sind wir glücklich zu sagen: PLENTYEMPTY, die Plattform für kulturelle Leerstandsnutzung in Stuttgart, ist online! Ab sofort können raumsuchende Künstler und raumanbietende Kunstfreunde sich in unsere frisch programmierte Datenbank eintragen und gegenseitig finden. Wir freuen uns auf viele spannende Kooperationen!

Über uns

Wir suchen ...

Menschen mit einem Herz für Off-Art

Der Anfang ist gemacht. PLENTYEMPTY ist online. Der Verein ist gegründet. Aber damit die Sache erfolgreich wird, sind wir auf Hilfe angewiesen. Ideell, finanziell und ganz praktisch. Wir suchen Menschen, Unternehmen und Institutionen, denen an Stuttgarts kultureller Vielfalt genauso viel liegt wie uns.

PLENTYEMPTY unterstützen